AGB

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der

holewa EDELMETALLE GmbH & Co. KG

§ 1 Geltungsbereich

§ 1.1 Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen, Angebote, Ankäufe sowie sonstige Handelsgeschäfte, die im rechtsgeschäftlichen Verkehr zwischen Verbrauchern / Unternehmern (nachfolgend „Kunden“) und holewa EDELMETALLE GmbH & Co. KG (nachfolgend „holewa EDELMETALLE“) getätigt werden.

§ 1.2 Sie finden Anwendung für alle gültigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen auch wenn dieses nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurde.

§ 1.3 Es gelten nur diese AGB´s jeglichem Wiederspruch wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

§ 1.4 Verbraucher und Unternehmer sind solche im Sinne des BGB.

§ 2 Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der EDELMETALLE GmbH & Co. KG, eingetragen in das Handelsregister des Amtsgerichts Freiburg unter der Nummer HRA 701542; ladungsfähige Anschrift: Bachstraße 6, 79353 Bahlingen am Kaiserstuhl, Telefon +49 (0) 76 63 94 29 88 0, Telefax +49 (0) 76 63 94 29 88 9; gesetzliche Vertreter ist die holewa Verwaltungs GmbH (Registerart und - sitz Amtsgericht Freiburg, HRB 705593) vertreten durch Dominic Scheuer und Anton Holewa.

§ 3 Verhaltenskodex

Folgenden Verhaltenskodizes haben wir uns unterworfen:

§ 3.1 Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels
URL zum Verhaltenskodex: http://www.muenzen-verband.de/der-verband/allgemein/

§ 4 Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Kaufbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot ab, die im Warenkorb enthaltenen Waren käuflich erwerben zu wollen. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Eingang der Bestellung durch eine automatisierte E-Mail. Diese automatisierte Eingangsbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch den Versand einer Auftragsbestätigung per Email oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Ein rechtsverbindlicher Vertrag kommt erst mit Übersendung der Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware zustande.

§ 5 Widerrufsrecht

Jeder Kunde der Verbraucher ist, ist berechtigt, seine Vertragserklärung nach Maßgabe der besonderen Widerrufsbelehrung zu widerrufen. holewa EDELMETALLE weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass gemäß § 312 d Absatz 4 Nr. 6 des Bürgerlichen Gesetzbuches bei den von holewa EDELMETALLE – auch über das Internet – geschlossenen Verträgen kein Widerrufsrecht besteht, wenn der Vertrag die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preise auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegen, auf die holewa EDELMETALLE keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können. Dies ist bei den von holewa EDELMETALLE veräußerten Edelmetallen regelmäßig der Fall.

Widerrufsbelehrung

§ 5.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

holewa EDELMETALLE GmbH & Co. KG
Bachstraße 6, 79353 Bahlingen am Kaiserstuhl
Telefon: 07663 94 29 88 0, Telefax: 07663 94 29 88 9, E-Mail-Adresse: edelmetalle@holewa.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

§ 5.2 Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet haben, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.



Ende der Widerrufsbelehrung

§ 6 Versand, Gefahrenübergang, Lieferung

§ 6.1 Der Versand der Werte erfolgt durch die Logistikpartner der holewa EDELMETALLE. Die Zustellung erfolgt als Mitnahme im Rahmen des Tourengefüges unserer Logistikpartner an die in der Bestellung angegebenen bzw. hinterlegten Lieferanschrift. Bei der Übergabe an den Kunden oder einen von ihm beauftragten Dritten muss dieser nachweisen können, dass er zur Entgegennahme der Werte berechtigt ist. Die Logistikpartner der holewa EDELMETALLE sind dabei berechtigt, aber nicht verpflichtet, diesen Nachweis zu prüfen.

§ 6.2 Versand und Verpackung sind kostenpflichtig und werden dem Kunden bei den Angeboten angezeigt.

§ 6.3 Sobald der Kunde Verbraucher ist, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung des Liefergegenstandes trägt holewa EDELMETALLE bis zur Übergabe an den Kunden oder den von ihm beauftragten Dritten durch den Logistikpartner. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der Kunde in Annahmeverzug befindet. Der Kunde trägt kein Transportrisiko.

§ 6.4 Sobald der Kunde Unternehmer ist geht die Gefahr (auch bei frachtfreier Lieferung) bei Lieferung durch holewa EDELMETALLE sobald die Sendung an das beauftragte Transportunternehmen übergeben worden ist.

§ 6.4 holewa EDELMETALLE ist in zumutbarem Umfang zu Teillieferungen berechtigt. Die (Teil-) Lieferung – soweit die Ware auf dem Lager zur Verfügung steht - erfolgt erst nach Gutschrift des Rechnungsbetrages auf dem Konto der holewa EDELMETALLE. § 6.5 Bei Lieferverzögerung wird der Kunde umgehend per E-Mail, Fax oder Telefon informiert. Die Lieferung erfolgt ausdrücklich unter dem Vorbehalt, dass holewa EDELMETALLE selbst rechtzeitig und richtig beliefert wird. Ist ein bestellter Artikel nicht lieferbar, weil holewa EDELMETALLE ohne ein Verschulden von seinem Lieferanten nicht beliefert wird, ist holewa EDELMETALLE berechtigt, vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten.

§ 7 Sachmängel

§ 7.1 Ist die gelieferte Sache mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde die Beseitigung des Mangels oder Lieferung von mangelfreier Ware verlangen. Die vom Kunden gewählte Art der Nachbesserung kann holewa EDELMETALLE verweigern, wenn diese mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist. Der Kunde trägt die Beweislast für die Mangelhaftigkeit im Zeitpunkt des Gefahrüberganges.

§ 7.2 Falls die Nacherfüllung fehlschlägt oder dem Kunden unzumutbar ist oder holewa EDELMETALLE die Nacherfüllung verweigert, ist der Kunde jeweils nach Maßgabe des anwendbaren Rechts berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder die Vergütung zu mindern. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, so verbleibt der Vertragsgegenstand, sofern zumutbar, bei ihm. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelfreien Sache. Dies gilt nicht, wenn holewa EDELMETALLE die Vertragsverletzung arglistig verursacht hat.

§ 7.3 Der Kunde hat offensichtliche Sachmängel gegenüber holewa EDELMETALLE innerhalb einer Frist von drei Tagen ab Erhalt des Liefergegenstands schriftlich zu rügen, verborgene unverzüglich nach Entdeckung; anderenfalls ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Kunden trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Sachmangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

§ 7.4 Mit der Vornahme von Eigenschaftsbeschreibungen ist keine Garantieerklärung oder Zusicherung einer Eigenschaft verbunden.


§ 8 Haftungsbegrenzung, Schadensersatzansprüche

Schadensersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit zwingend nach gesetzlichen Vorschriften gehaftet wird. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

§ 9 Zahlungsbedingungen

§ 10.1 Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Die Zahlung kann per Vorkasse oder bei Selbstabholung durch Barzahlung erfolgen. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung.

§ 10.2 Die Lieferung der Ware erfolgt jeweils nach Zahlungseingang. Erfolgt der Zahlungseingang nicht innerhalb von drei Bankwerktagen nach Eingang der Bestellung, hat holewa EDELMETALLE das Recht die Bestellung zu stornieren oder ist berechtigt Vorzugszinsen in Höhe von 8 % über den jeweiligen Basiszinssatz p.a. zu fordern.

§ 10.3 Bankkosten, die uns im Zusammenhang mit der Bezahlung des Kunden/Bestellers entstehen, trägt der Kunde/Besteller.

§ 10.4 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Versand- und Verpackungskosten sind vom Kunden zu tragen und werden gesondert ausgewiesen.

§ 10.5 Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts oder eines Aufrechnungsrechts steht dem Kunden nur für den Fall zu, dass Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.

§ 10 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der holewa EDELMETALLE.

§ 11 Vertragstextspeicherung

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.holewa.com einsehen.

§ 12 Geldwäsche

Bei Bargeldgeschäften (Tafelgeschäften) ab einem Gegenwert von 10.000,- € hat holewa EDELMETALLE GmbH & Co. KG nach den Bestimmungen des Geldwäschegesetzes (GWG) die Feststellung und Überprüfung der Kundenidentität und eines etwaigen wirtschaftlich Berechtigten auf der Grundlage eines amtlichen Lichtbildausweises vorzunehmen. Die Dokumentation der Identifikation erfolgt durch Erstellung und Archivierung der notwendigen Ausweis- / Reisepasskopie.

§ 13 Sonstiges

Die Vertragssprache ist Deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die AGB enthalten alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Regelungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

Stand: 20. Juni 2017

 



Zurück

© 2017 - holewa EDELMETALLE GmbH & Co. KG - Bachstraße 6 - 79353 Bahlingen am Kaiserstuhl - Tel: +49 (0) 76 63 94 29 88 0 - edelmetalle@holewa.com